Schmuckpflege

Nachfolgend haben wir einige Tipps zur Aufbewahrung, zur Pflege und zum Tragen Ihres Schmucks zusammengestellt.

  • Schmuck sollte möglichst nicht beim Sport, beim Duschen/Baden, beim Schwimmen, beim Sonnenbaden, in der Sauna oder bei Haus- und Gartenarbeiten getragen werden.
  • Schweiß, Chlor- und Salzwasser können die Oberfläche Ihres Silberschmucks schädigen. Vermeiden Sie daher möglichst jeden Kontakt.
  • Zahnpasta, Gebissreiniger oder Lösungsmittel sind ebenfalls keine geeigneten Reinigungsmittel für Silberschmuck.
  • Schmuck sollte möglichst oft gereinigt werden. Für Schmuck ohne Steinbesatz eignet sich normales Seifenwasser. Bitte benutzen Sie keine ätzende oder scheuernde Reinigungsflüssigkeit.
  • Naturprodukte wie z.B. Perlen sollten nicht mit Seifenwasser behandelt werden. Benutzen Sie ein weiches Öltuch zur Reinigung und Glanzerhaltung.
  • Silberschmuck mit polierter Oberfläche sollte mit einem handelsüblichen Silberputztuch oder in einem Silberbad gereinigt werden. Bitte beachten Sie das Silberschmuck in einem Silberbad nur bis zu 5x gereinigt werden kann.
  • Mattierte Oberflächen können mit einem Radiergummi, Schlämmkreide oder mit einem neutralen Spülmittel gereinigt werden. Bitte den Schmuck nach der Reinigung gut mit Wasser abspülen.
  • Gekratzte Oberflächen können mit einem Putzschwamm oder mit einer weichen Bürste aufgearbeitet werden.
  • Silberschmuck ohne Steinbesatz kann auch im Salzbad gereinigt werden. Benutzen Sie eine Kunststoffschüssel und lösen Sie das Kochsalz in siedendem Wasser ca. 200 g / 1 Liter. Legen Sie dann Ihren Silberschmuck auf ein Stück Alufolie auf den Boden der Schüssel. Der Schmutz sollte sich recht zügig lösen. Danach den Silberschmuck unter kaltem Wasser abspülen, abtrocknen und ggf. mit einem weichen Tuch polieren.
  • Korallenschmuck sollte von Zeit zu Zeit mit einem feuchten und weichen Tuch gereinigt werden. Nicht im Ultraschallgerät oder im Tauchbad für Silberschmuck reinigen. Nach Möglichkeit den Kontakt von Koralle mit Kosmetika und Haarspray vermeiden.
  • Bewahren Sie Ihren Silberschmuck am besten luftdicht abgeschlossen (z. B. in kleinen Kunststofftütchen mit Druckverschluß) auf. Die luftdichte Aufbewahrung des Schmucks verhindert das Anlaufen bzw. das Oxidieren des Silberschmucks. 
  • Zum Schutz vor Verkratzen bewahren Sie Ihren Silberschmuck in geeigeneten Schmuckschatullen mit vielen Fächern und Ringschienen auf.
  • Kautschuk-Schmuck
    Bitte vermeiden Sie den Kontakt von Sonnenmilch, Hautcreme, Shampoo und Duschmittel. Die darin entahltenen Stoffe (Fette, Cremestoffe) können mit dem Kautschuk reagieren, so dass dieser aufquellen oder seine Elastizität verlieren kann.

Mit der richtigen Behandlung und Pflege können Ihre kleinen Kostbarkeiten lange schön bleiben und Ihr Schmuck sieht immer aus wie neu.

Die oben genannten Tipps sind lediglich als Anregungen zu verstehen, edelwert übernimmt keine Haftung für eventuell auftretende Schäden.
Back to Top